Bergung von 2 PKW

Datum:03.05.2021
Alarmierungszeit:15:31
Einsatzort:LB 5 Km 29,0 bis 29,4
Mannschaftsstärke:6
Alarmbild:T1
Fahrzeuge:Rüst, Kran

Bericht:

Ein vermutlich stark alkoholisierter PKW-Lenker fuhr von Heidenreichstein Richtung Eisgarn, verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug und kam auf die Gegenfahrbahn. Die entgegenkommende Mazdafahrerin konnte noch rechtzeitig reagieren und ihr Auto in den angrenzenden Grünstreifen lenken. Dadurch verhinderte sie einen Frontalzusammenstoß, ihr Fahrzeug wurde jedoch noch hinten Links so stark getroffen, dass ihr das Rad abgerissen wurde. Auch beim Geländewagen wurde dabei das rechte Vorderrad komplett weg gerissen. Trotzdem er nur noch 3 Räder hatte, fuhr der Unfalllenker noch ca. 400 Meter weiter. Es waren mehrere Einheiten des Roten Kreuzes im Einsatz, die die verletzte Frau und ihre 3 Kinder in das Landesklinikum Zwettl brachten. Für die Bergung der Fahrzeuge musste die LB 5 von der Polizei für ca. 1,5 Stunde gesperrt werden.