Tierrettung

Datum:11.07.2021
Alarmierungszeit:13:46
Einsatzort:Heidenreichstein, Moritz-Honig-Gasse
Mannschaftsstärke:7
Alarmbild:T1
Fahrzeuge:RLFA, Last

Bericht:

Alarmiert wurden wir zu einer Tierrettung. Der Hausbesitzer glaubte im Dunstabzug das Piepsen eines gefangenen Vogels zu hören. Er hatte bereits begonnen, die Rohre ab zu montieren. Da er jedoch nicht zum vermeintlichen Opfer kam, alarmierte er die Feuerwehr. Beim Eintreffen konnten die Einsatzkräfte aber sofort Entwarnung geben. Es wurde festgestellt, dass das Piepsen nicht von einem Vogel stammte, sondern von einem in der Nähe montierten Rauchmelder kam, bei dem die Batterien leer wurden.

Dachstuhlbrand

Datum:29.06.2021
Alarmierungszeit:21:14
Einsatzort:Heidenreichstein, Sportgasse
Mannschaftsstärke:16
Alarmbild:B3
Fahrzeuge:HLF3, KDO, Last

Bericht:

Von einem besorgten Nachbarn wurde ein vermeintlicher Dachstuhlbrand gemeldet. Bei unserem Eintreffen konnte jedoch kein Brand entdeckt werden. Vermutlich dürfte es sich um eine optische Täuschung gehandelt haben. Somit konnten alle 9 alarmierten Wehren ihren Einsatz abbrechen und in ihre Garagen zurück kehren.

Sturmschäden

Datum:24.06.2021
Alarmierungszeit:23:49
Einsatzort:Heidenreichstein, Wielandsberg
Mannschaftsstärke:16
Alarmbild:T1
Fahrzeuge:RLF, Kran, Rüst, HLF3, KDO

Bericht:

Kurz vor Mitternacht wurden wir zum 1. Einsatz in Wielandsberg alarmiert. Dort wurden durch einen umgestürzten Baum 2 Oldtimer beschädigt und die Straße blockiert.
Das war aber nur der Beginn einer arbeitsreichen Nacht. Insgesamt wurden von der FF Heidenreichstein 7 Sturmeinsätze abgearbeitet.
Die größte Herausforderung war jedoch die Beseitigung eines Baumes bei der Fa. Bühler (vorm. MKE). Hier wurde durch den umgestürzten Baum die Bahntrasse, die Hanuschgasse sowie ein Vorgarten verschüttet bzw. sogar schwer beschädigt.