Wohnhausbrand

Datum:02.08.2022
Alarmierungszeit:15:31
Einsatzort:Heidenreichstein, Motten
Mannschaftsstärke:13
Alarmbild:B3
Fahrzeuge:HLF3, RLFA, Last, KDO

Bericht:

Wir wurden zu einem Brand der Stufe 3 alarmiert. Das Alarmbild lautete Wohnhausbrand, vermutlich Person im Inneren. Bei unserem Eintreffen wurden wir jedoch informiert, dass sich niemand mehr im Haus befindet. Somit konnte ein Löschangriff in Ruhe aufgebaut werden. Nach einem Aussenangriff mit dem Hochdruckstrahlrohr, um die Flammen am Balkon zu löschen, konnte ein Atemschutztrupp den Balkon betreten. Dieser entfernte die brennende Holzverkleidung und löschte diese. Nach einer Überprüfung mit der Wärmebildkamera konnte dann rasch „Brand aus“ gegeben werden.

Insgesamt waren 9 Wehren mit 57 Einsatzkräften vor Ort. Ebenso war das Rote Kreuz und die Polizei anwesend.

Türöffnung

Datum:26.07.2022
Alarmierungszeit:17:25
Einsatzort:Heidenreichstein, Brennereistr.
Mannschaftsstärke:7
Fahrzeuge:RLF, Last

Bericht:

Beim 2. Einsatz des Tages wurden wir zu einer Türöffnung in einem Mehrparteienhaus in der Brennereistraße gerufen. Es wurde ein Unfall vermutet. Nachdem wir die Tür geöffnet hatten, übernahm der anwesende Rettungsdienst die weiteren Aufgaben. Die Polizei kümmerte sich um die gesetzlichen Agenden dieses Einsatzes.

PKW-Bergung

Datum:26.07.2022
Alarmierungszeit:06:46
Einsatzort:Heidenreichstein, LB30
Mannschaftsstärke:4
Alarmbild:T1
Fahrzeuge:Kran

Bericht:

Ein bei der Tankstelle Wurz abgestellter PKW war scheinbar nicht ordnungsgemäß eingebremst und begann zu rollen. Er überquerte dabei die Bundesstraße und fuhr über die gegenüberliegende Böschung. Dort kam das Auto an einer kleinen Birke, die als Bremsklotz wirkte, unbeschädigt zum Stillstand. Zum Glück war zu diesem Zeitpunkt kein anderes Auto auf der Bundesstraße unterwegs. Das Auto wurde von der Feuerwehr mittels Kran geborgen und wieder auf die Straße gestellt. Während der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr von der Polizei durch die Tankstelle, an der Unfallstelle vorbei, umgeleitet.