Tierrettung

Datum:11.07.2021
Alarmierungszeit:13:46
Einsatzort:Heidenreichstein, Moritz-Honig-Gasse
Mannschaftsstärke:7
Alarmbild:T1
Fahrzeuge:RLFA, Last

Bericht:

Alarmiert wurden wir zu einer Tierrettung. Der Hausbesitzer glaubte im Dunstabzug das Piepsen eines gefangenen Vogels zu hören. Er hatte bereits begonnen, die Rohre ab zu montieren. Da er jedoch nicht zum vermeintlichen Opfer kam, alarmierte er die Feuerwehr. Beim Eintreffen konnten die Einsatzkräfte aber sofort Entwarnung geben. Es wurde festgestellt, dass das Piepsen nicht von einem Vogel stammte, sondern von einem in der Nähe montierten Rauchmelder kam, bei dem die Batterien leer wurden.

Sturmschäden

Datum:24.06.2021
Alarmierungszeit:23:49
Einsatzort:Heidenreichstein, Wielandsberg
Mannschaftsstärke:16
Alarmbild:T1
Fahrzeuge:RLF, Kran, Rüst, HLF3, KDO

Bericht:

Kurz vor Mitternacht wurden wir zum 1. Einsatz in Wielandsberg alarmiert. Dort wurden durch einen umgestürzten Baum 2 Oldtimer beschädigt und die Straße blockiert.
Das war aber nur der Beginn einer arbeitsreichen Nacht. Insgesamt wurden von der FF Heidenreichstein 7 Sturmeinsätze abgearbeitet.
Die größte Herausforderung war jedoch die Beseitigung eines Baumes bei der Fa. Bühler (vorm. MKE). Hier wurde durch den umgestürzten Baum die Bahntrasse, die Hanuschgasse sowie ein Vorgarten verschüttet bzw. sogar schwer beschädigt.

Person in Notlage

Datum:22.06.2021
Alarmierungszeit:11:59
Einsatzort:L62 Zwischen Gopprechts und Reichenbach
Mannschaftsstärke:6
Alarmbild:T2
Fahrzeuge:RLFA

Bericht:

Alarmiert wurden wir zu einer Person in Notlage. Das Alarmierungsbild lautete „Radfahrer unter Traktoranhänger“. Während der Anfahrt zum Unfallort erreichte uns aber die Mitteilung, dass ein Eingreifen unserer Kräfte nicht mehr erforderlich ist. Somit konnte der Einsatz abgebrochen werden und die Rückfahrt in die Einsatzzentrale angetreten werden.